Vitra Eames Home Stories

Charles und Ray Eames sind zwei der bekanntesten und einflussreichsten Designer des 20. Jahrhunderts. Ihre Entwürfe waren bahnbrechend. Sie trauten sich an neue Formen, Materialien und begriffen Design als eine gestalterische Philosophie in den Diensten des Menschen. Vitra und das Ehepaar Eames arbeiteten bereits ziemlich früh miteinander - in einer Zeit, in der sich viele Hersteller keine Zeit für kostspielige Entwicklungsphasen nahmen. Die Kollaboration zwischen Hersteller und Formgebern war eine langjährige und äußerst fruchtbare. Ein Großteil der Produktpalette von Vitra wird noch heute von Eames Entwürfen bestritten. mehr lesen...

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 64
    32 64 128

Nach dem Tod von Ray Eames erwarb Vitra das Gros des dreidimensionalen Nachlasses von Charles und Ray Eames. Dieses Erbe bildet heute einen Grundstein der Museumskollektion. Jetzt hat Vitra das eigene Archiv durchstöbert und ist dabei auf alte Kreationen gestoßen, deren Geschichten es wiederzuentdecken gilt. Designklassiker, die sich von einer neuen, bisher nur wenigen bekannten Seite zeigen. Und schon ist man mitten drin in den Eames Home Stories.

Der Essplatz - das Herz des Eames’schen Zuhauses

Als Leidenschaftliche Gastgeber luden Ray und Charles Eames besonders gern zum Essen ein. Gegessen wurde an einem runden Eames Segmented Table. Dieser legendäre Klassiker erscheint jetzt als Esstisch - rund oder in Bootsform. Als Frühstückstisch in der Küche oder als lange Tafel im Essbereich ermöglicht das elegante Möbel eine ungezwungene Sitzanordnung für die unterschiedlichsten Anlässe. Komplimentiert wird der Tisch als das Herz des Zuhauses besonders schön durch die Eames Fiberglass Chairs. Sie gehören zu den wichtigsten Designs in der Möbelgeschichte überhaupt. Mit ihnen erfanden Ray und Charles Eames einen neuen Archetypus. Mit dem LAR Eames Plastic Armchair kombiniert Vitra die Sitzschale des Eames Plastic Chairs mit einem tiefen Untergestell, der das Esszimmermöbel einen leichten und kompakten Sessel verwandelt. Der LAR ist eine Neuentdeckung aus den Archiven.

Ein Tischchen für Gelegenheiten und organisches Sitzen

Es kommt in der Designgeschichte immer mal wieder vor, dass die Bedeutung bestimmter Objekte in Vergessenheit gerät. Lange Zeit etwa gab es den Organic Chair von Charles Eames und Eero Saarinen kaum mehr irgendwo. Bis man sich im Vitra Design Museum etwas genauer mit einem der letzten noch vorhandenen Ursprungmodelle dieses bahnbrechenden Sitzmöbels auseinandersetzte. Die logische Folge: der Stuhl wird seit 2004 wieder aufgelegt. Inspiriert von den Vitra Eames Home Stories ist der Organic Chair in diesem Winter in einer limitierten Edition in Sheepskin erhältlich. In flauschigen Schaffellbezug offenbart sich die komfortable Qualität des Designklassikers sofort. Erhältlich nur in begrenzter Stückzahl, wird das Sitzmöbel zum Sammlerstück. Ebenfalls limitiert ist im Übrigen auch der Eames Eucalyptus LTR Table. Der Low Table Rod Base ist ein kleiner, variabler Beistelltisch, der bei den Eames im Haus selbst vielfach eingesetzt wurde. Als praktische Ablage oder als Präsentationsfläche für Lieblingsobjekte sind die kompakten Occassional Table LTR Tische immer eine stilsichere Wahl.

Weiter lesen