A330S Hängeleuchte Golden Bell

Design von Alvar Aalto

UVP
inkl. 19% MwSt.
Laden...
nur bei Vorkasse
chrom/weiß messing messing/weiß schwarz/weiß weiß/weiß
Miles & More
Eigenschaften

Marke Artek

Der Entwurf der "Golden Bell" entstand 1936, nachdem Aino und Alvar Aalto den Auftrag erhielten, die Inneneinrichtung für das Savoy Restaurant in Helsinki zu gestalten. Ein besonderes Merkmal der A330S Deckenleuchte ist ihr feiner Lochkranz am unteren Rand des Lampenschirms. Das hier hindurchscheinende Licht lässt eine ganz besondere Atmosphäre entstehen. Die Metallelemente unterliegen mit Absicht einem Oxidationsprozess, wodurch die Leuchte eine ansprechende Patina entwickelt. Dieser Vorgang ist gewollt und macht den individuellen Charakter der Golden Bell von Artek aus.
Lieferumfang
Material
Maße
Details
Kundenbewertung
Zu diesem Produkt existiert noch keine Kundenbewertung.
Sofort lieferbare Ausführungen

Von Alvar Aalto designt

Alvar Aalto

Hugo Alvar Henrik Aalto wurde 1898 in Finnland geboren und ist wie wohl kein zweiter Architekt und Entwerfer mit der Ästhetik des Landes verbunden. Als multidisziplinärer Gestalter genoss er dort und über die Landesgrenzen hinaus großen Erfolg. Seine Designs sind geprägt von organischen Formen und natürlichen Materialien. Mit Artek gründete er sein eigenes Möbelunternehmen, dass bis heute seine Entwürfe fertigt. Darüber hinaus ist er durch seine Aalto Vase integraler Teil des Erfolgs der finnischen Glasmanufaktur Iittala.

Artek

Im Jahre 1935 wurde das finnische Unternehmen Artek von vier jungen Designern gegründet, die moderne Ansätze in der Gestaltung von Alltagsräumen, Stadtplanung, Design und Architektur vertraten. Die Idee der Gründer: Moderne Möbel und Wohnkultur präsentieren und verkaufen. Bis heute ist Artek dieser idealistische und innovative Gedanke geblieben und so überrascht das Unternehmen auch rund 80 Jahre nach seiner Gründung mit modernen Designprodukten, die Funktionalität und zeitlose Ästhetik verbinden. Mit ihrer Vielseitigkeit sind die Möbel des finnischen Labels sehr vielseitig einsetzbar und eignen sich sowohl für private Wohnbereiche als auch für öffentliche Räume, wie zum Beispiel Museen, Schulen, Hotels oder Büros.

Kürzlich angesehene Produkte

Über A330S Hängeleuchte Golden Bell von Artek

A330S HängeleuchteDie A330S Hängeleuchte des finnischen Labels Artek besticht mit ihrer vollendeten Glockenform, die sie in jedem Raum zu einem wahren Hingucker macht.

Der Designer Alvar Aalto studierte am Helsinki Institute of Technology und gilt als einer der größten Innenarchitekten und Designer des 20.Jahrhunderts. In den späten 1920er und frühen 1930er Jahren machte er zahlreiche Reisen nach Europa, wo er gemeinsam mit seiner Frau den internationalen und modernen Stil kennenlernte. Im Jahre 1935 gründete Aalto dann mit drei weiteren jungen Designern das Label Artek. Charakteristisch für seine Werke ist der Einsatz natürlicher Werkstoffe und organischer Formen.
Gefertigt wird die Leuchte wahlweise aus verchromtem oder lackiertem Stahl oder aus poliertem Messing.




Finnisches Design seit 1935


Im Jahre 1935 wurde das finnische Unternehmen Artek von vier jungen Designern gegründet, die moderne Ansätze in der Gestaltung von Alltagsräumen, Stadtplanung, Design und Architektur vertraten.
Die Idee der Gründer: Moderne Möbel und Wohnkultur präsentieren und verkaufen.
Bis heute ist Artek dieser idealistische und innovative Gedanke geblieben und so überrascht das Unternehmen auch rund 80 Jahre nach seiner Gründung mit modernen Designprodukten, die Funktionalität und zeitlose Ästhetik verbinden.
Mit ihrer Vielseitigkeit sind die Möbel des finnischen Lables sehr vielseitig einsetzbar und eignen sich sowohl für private Wohnbereiche als auch für öffentliche Räume, wie zum Beispiel Museen, Schulen, Hotels oder Büros.




Artek und Vitra


Bereits seit Jahrzehnten betrachtete Vitra das finnische Unternehmen Artek und deren Gründer mit großer Hochachtung. Im September 2013 übernahm das Traditionsunternehmen aus der Schweiz das finnische Label, wobei Artek als separater Geschäftsbereich unter Vitra weiterbestehen soll.
Das Unternehmen aus Finnland sieht in der Übernahme eine Chance durch einen branchenerfahrenen Eigentümer wie Vitra die internationale Dimension wiederzubeleben.
In seinem Produktsortiment ist Artek seiner Linie auch unter Vitra treu geblieben und so bilden die Möbelstücke und Lampen von Alvar Aalto weiterhin das Herzstück. Hohen Wert legt Artek ebenso weiterhin auf eine enge Kooperation mit international bekannten Designern, Küsntlern und Architekten wie zum Beispiel Eero Aarnio, Naoto Fukasawa oder Tobias Rehberger. Daneben wird Artek sein Produktsortiment zukünftig erweitern, wofür sich das finnische Label die Rechte der Kollektionen von Ilmari Tapiovaara sicherte.








FAQ

Die häufigsten Fragen finden Sie hier.