George Carwardine

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 128
    32 64 128
Filter
  • Preis
    100 - 4170
  • Farbe
  • Größe
  • Formen
Scroll to top

George Carwardine (1887-1948)

Der britische Industriedesigner George Carwardine war eigentlich Fahrzeugingenieur, genauer, er war Spezialist für Stoßdämpfersysteme und beratend für deren Design zuständig. Es kommt also nicht von ungefähr, dass er den Klassiker aller Federzug-Leuchten entwarf, die Anglepoise, die ihn zur Design-Ikone machte und häufig adaptiert wurde.

Ein Glücksfund: Der bewegliche Lampenarm

Im Jahr 1932 schuf Carwardine beim Basteln in der Werkstatt mehr oder weniger durch Zufall einen Designklassiker und stilbildendes Vorbild für Generationen von späteren Federzug-Leuchten: seine Schreibtischleuchte „Anglepoise task light 33/34“, deren Konstruktion den flexiblen Bewegungen eines menschlichen Arms nachempfunden ist. Der Lampenschirm ist an einem langen Arm befestigt, der zweimal umgelenkt ist. Mit Hilfe dreier Federn, welche analog dem Prinzip der Muskeln des menschlichen Armes mit Zug und Gegenzug gegeneinander arbeiten und für die Statik der Lampe einstehen, ist sie als Lichtquelle flexibel einsetzbar. Sie kann ihren kräftigen Lichtpegel auch punktuell über einem bestimmten Bereich konzentrieren. Diese neue Bauweise ließ sich der Designer 1932 patentieren. Carwardine dachte dabei an die Arbeitsplätze seiner

 

Fabrikarbeiter, deren Arbeitsbedingungen er mit einer solchen ausrichtbaren und gleichzeitig stabilen Beleuchtung verbessern wollte. Darüber hinaus erhellte und zierte sein grandioser Entwurf der Lichtkunst viele Schreibtische.

Die Arbeitsplatzleuchte ist bis heute sein bekanntester Entwurf und, ebenso wie die Hängeleuchte Anglepoise Giant, natürlich auch unter der Produktauswahl von design-bestseller.de zu finden. Die Leuchte für den Arbeitsplatz ist aus verchromtem Aluminium oder schwarz lackiertem Stahl erhältlich, die Hängelampe überzeugt mit einem schlichten Schirm aus Aluminium. An- und ausgeschaltet wird die Anglepoise durch einen typischen Kopfschalter aus Bakelit über der Fassung. Produziert wurde die Anglepoise lange Zeit durch das englische Familienunternehmen Herbert Terry & Sons in Redditch in den verschiedenen Varianten und mit hohen Stückzahlen. Mit ihrer rohen Schönheit des Industrie-Stils gehörte sie nicht selten zur Ausstattung von Werbung und Spielfilmen. Im Jahr 1992 machte die Anglepoise den ersten Platz unter den bedeutendsten Leuchten aller Zeiten, welche von 50 britischen Industridesignern gekürt wurden. Der typische Vintage-Charme der 1930er Jahre, der an die Fabriken von damals erinnert, passt heute mit ihrer Form und Funktionalität genauso gut in jedes trendige Büro wie an den Schreib- oder Nachttisch zu Hause.

Weiter lesen