Hannes Wettstein

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 128
    32 64 128
Filter
  • Preis
    1160 - 1350
  • Farbe
  • Stuhlart
Scroll to top

Hannes Wettstein – die Studio Hannes Wettstein AG ist sein Vermächtnis

 

Im Sommer des Jahres 2008 trauerte die Design-Gemeinde um den höchst erfolgreichen Schweizer Designer Hannes Wettstein, der nach langer und schwerer Krankheit seinem Krebsleiden erlegen war. Der Name Hannes Wettstein wird voraussichtlich allerdings noch lange fortleben, denn das im Jahre 1991 von ihm gegründete Design-Unternehmen Studio Hannes Wettstein AG besteht auch nach seinem Tod erfolgreich weiter. Parallel zu dieser sehr aktiven unternehmerischen Tätigkeit mit der Studio Hannes Wettstein AG war Hannes Wettstein während der Jahre von 1991 bis 2001 auch in der Lehre tätig – zuerst als Dozent an der sehr renommierten Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich und in der Folge als Professor an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe. Hannes Wettstein (Jahrgang 1958) wurde unglücklicherweise nur 50 Jahre alt, umso erstaunlicher ist unter diesem traurigen Gesichtspunkt die Menge seines kreativen Outputs, die gelieferte Qualität seiner Arbeiten und die zusätzliche Zeitmenge, die er parallel zu seiner Design-Tätigkeit für die Belange der Lehre fand.

Nicht immer ist ein Design-Studium der einzige Weg: Der erfolgreiche Autodidakt Hannes Wettstein

Noch in einer weiteren Hinsicht nimmt der Erfolgs-Designer Hannes Wettstein eine Sonderrolle ein, denn in der Welt der vornehmlich an Elite-Hochschulen und kostspieligen Privatakademien ausgebildeten Produktdesigner, Industriedesigner und Möbeldesigner wirkt Hannes Wettstein als weitgehender Autodidakt beianhe wie win Exot. Aufbauend auf eine Ausbildung als Hochbauzeichner und einigen Jahren praktischer Berufserfahrung als Ausstellungsbauer bildete sich Hannes Wettstein autodidaktisch und vollkommen in Eigenregie erfolgreich weiter und machte sich zu Beginn der „goldenen“ 1980er Jahre des Designs als Produkt- und Möbeldesigner erfolgreich selbständig. Bis zur Züricher Gründung seiner stark international ausgerichteten Agentur Studio Hannes Wettstein AG gingen zwar noch einige Jahre ins Land, der unternehmerische Erfolg stellte sich für Hannes Wettstein aber sehr schnell ein. Neben einzelnen Entwürfen für Möbelstücke wie dem stapelbaren Sitzmöbel „Julietta“ (Hersteller: Baleri) und Konzepten für ganze Möbel-Serien („Wave“ und „Alfa“ für Molteni) erkannte Hannes Wettstein auch schon sehr früh das ganze Potential einer ganzheitlichen Herangehensweise an Design-Fragen und positionierte sein Unternehmen entsprechend. Statt einzelner Möbel und Möbel-Serien widmete sich Hannes Wettstein fortan verstärkt den Gebieten Innenarchitektur und Innenraumgestaltung. Zu seinen Kunden gehörten so schnell sehr renommierte Firmen wie Novartis, der Flughafen Frankfurt und einige große Hotelketten.

Weiter lesen