Alfredo Häberli

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 128
    32 64 128
Filter
Scroll to top

Alfredo Häberli – erfrischendes Design voll unbändiger Neugier

Alfredo Häberli zählt zu den herausragensten Designern der Schweiz. Seine Kindheit verbrachte der 1964 geborene Kreative in Argentinien, bevor er mit seiner Familie im Jahr 1977 in die Schweiz zog. Bis heute sind seine Erinnerungen an die Zeit in Südamerika eine wesentliche Quelle seiner unermüdlichen Inspiration. Von 1986 bis 1991 absolvierte Häberli ein Studium in Industrie-Design an der Höheren Schule für Gestaltung in Zürich und sammelte bereits während des Studiums erste Erfahrungen bei Siemens in New York und in der Produktentwicklung von Roericht in Ulm. Im Anschluss an seine sehr fruchtbare Studienzeit eröffnete Alfredo Häberli sein eigenes Design-Studio. Die ersten Aufträge ließen nicht lange auf sich warten – schon wenige Jahre, nachdem Häberli den Schritt in die Selbständigkeit wagte, traten namhafte Auftraggeber wie Eternit, Zanotta und Luceplan an den Designer heran. Hieraus ergaben sich zahlreichen innovative Arbeiten, die mehrfach prämiert wurden und in zahlreichen Ausstellungen auch von Seiten der Fachwelt hohe Anerkennung erhielten.

Alfredo Häberli: Von Baumhäusern bis Regalen

Besonders faszinierend ist die unvergleichliche Vielseitigkeit des Schweizers – von liebevollem Kinderbesteck in geschwungenen Formen über modulare Betten bis hin zu zeitgemäßen Regalsystemen bietet Alfredo Häberli spannende Design-Ideen für jeden Wohnbereich. Einige seiner Arbeiten entstehen aus der alltäglichen Beobachtung und sind ebenso schöne Kunst-Objekte wie auch praktisch durchdachte Alltagshelfer. Einen ganz persönlichen Traum erfüllte sich Alfredo Häberli, als er im Jahr 2008 für das

 

Museum für Gestaltung in Zürich die Retrospektive-Ausstellung „SurroundThings“ mit seinen eigenen Arbeiten verantworten durfte. In seinem Privatleben ist Alfredo Häberli seit 1999 mit Stefanie Bachmann verheiratet und glücklicher Vater von Sohn Luc und Tochter Aline. Um in Ruhe über neue Entwürfe nachzudenken oder Inspiration zu finden, zieht sich der renommierte Designer am liebsten in seine Studio-Räumlichkeiten in Zürich zurück, die er gern mit einem Baumhaus vergleicht.

Fließende Formen und Mut zur Innovation: Der Stil von Alfredo Häberli

Das besondere Markenzeichen von Alfredo Häberli sind seine außergewöhnlich fließenden, weichen und geschwungenen Formen. Seine Design-Objekte strahlen dadurch ein hohes Maß an Wohnlichkeit aus und wirken wie evolutionär gewachsene Werke. Weiterhin vereint seine Arbeiten eine außerordentliche Leichtigkeit und Modernität. Statt erdrückend schwerer Polstermöbel bevorzugt Alfredo Häberli leichte, schlanke Lösungen, statt schnöden Stühlen setzt der junge Designer auf ungewöhnliche Formen, die fast surrealen Charakter zu haben scheinen. Durch den konsequenten Einsatz von ausdrucksstarken Materialien und den stilsicheren Einsatz von Farben eint die Möbel von Häberli ein sehr hohes und extrovertiertes Selbstbewusstsein. Und der Erfolg gibt Alfredo Häberli immer wieder die Bestätigung für sein außerordentliches Talent – allein mehr als zwanzig Ausstellungen gehen seit 1989 auf das Konto von Alfredo Häberli. Darüber hinaus zeichnet der Designer für diverste Architekturaufträge für den Arla-Showroom in Stockholm und den Joop-Stand auf der Bread & Butter verantwortlich.

Weiter lesen