EOOS

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 128
    32 64 128
Filter
  • Hersteller
  • Preis
    540 - 3050
  • Farbe
  • Materialien
  • Größe
  • Stuhlart
Scroll to top

EOOS: Martin Bergmann, Gernot Bohmann und Harald Gründl

Von der Zelinkagasse No. 2/6 im zentral gelegenen zweiten Wiener Stadtbezirk aus arbeiten Martin Bergmann, Gernot Bohmann und Harald Gründl im Design-Gemeinschaftsbüro EOOS für zahlreiche namhafte Kunden, vor allem in Deutschland, Italien und der Schweiz. Die EOOS-Kundenliste liest sich ganz ohne Frage wie ein WHO IS WHO der Mode- und Designbranche: Zumtobel, Matteograssi, Walter Knoll, Duravit, Bulthaup, Alessi, Adidas und Giorgio Armani. Die Arbeitsschwerpunkte von EOOS sind Möbeldesign, Produktdesign und Shopdesign. Das Gemeinschaftsbüro EOOS wurde im Jahre 1995 ins Leben gerufen und zwar von drei erfolgreichen Absolventen der Universität für angewandte Kunst in Wien. EOOS sind heute: Der gebürtige Wiener Harald Gründl (Jahrgang 1967), der aus der Steiermark stammende Gernot Bohmann (Jahrgang 1968) und der Osttiroler Martin Bergmann (Jahrgang 1963), der Älteste im Bunde.

Poesie und Dienstleitung gehen im Hause EOOS eine harmonische Verbindung ein

Zu den aktuell wichtigsten Themen von EOOS gehören Nachhaltigkeit und Green Design. Vor auf letzterem Gebiet sind die „Wiener Jungs“ tonangebend, zumindest im deutschsprachigen Raum. Ausgehend von ihrem starken universitären Hintergrund

 

haben die drei Wiener Designer eine etwas andere Herangehensweise an grundlegende Fragestellungen in Design und Kreation. Unter dem Motto EOOS basic research erforschen Bohmann, Bergmann und Gründl bis heute immer wieder interessante Motive, Mythen, Rituale, Bilder und Assoziationen und entwickeln aus ihren Ergebnissen in der Grundlagenforschung dann ganzheitliche und anerkanntermaßen innovative Design-Konzepte. Dem Statement, dass Design – egal ob Industriedesign- Produktdesign oder Möbeldesign – in erster Linie eine Dienstleistung und ein Service ist würden die EOOS-Macher ganz sicher nicht widersprechen, dennoch verfolgen sie stets einen tiefer gehenden Ansatz und versuchen jedes Design-Konzept auch immer mit Poesie, Inspiration und unerwarteten Details sinnvoll zu füllen. Neben ihrer regen Design-Tätigkeit sind diese drei hellen Köpfe aus Wien auch als Autoren tätig. EOOS veröffentliche bisher schon zwei Bücher – „The Cooked Kitchen“ und das programmatisch betitelte „The Death of Fashion“ – die beide in der Fachwelt große Anerkennung einheimsen konnten. EOOS erfährt, vor allem in jüngster Zeit, aber auch noch mehr Anerkennung aus der Design-Branche selbst. Für ihr sehr gelungenes Produkt Matteograssi Kube erhielten sie tatsächlich den äußerst begehrten Designpreis Compasso d’Oro aus Italien.

Weiter lesen