Maarten Van Severen

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 128
    32 64 128
Filter
  • Hersteller
  • Preis
    410 - 3590
  • Farbe
  • Materialien
  • Größe
  • Stuhlart
  • Formen
Scroll to top

Maarten Van Severen – leider viel zu früh von uns gegangen

Der grandiose und hochbegabte belgische Designer Maarten Van Severen (1956 – 2005) ist auch noch einige Jahre nach seinem allzu frühen Tod eine feste Größe im internationalen Design-Leben. Aus seiner seit dem Jahre 1996 bestehenden engen und intensiven Kooperation mit dem Schweizer Designmöbel-Konzern Vitra werden nämlich auch heute noch regelmäßig neue Kreationen und Editionen veröffentlicht. Diese finden allein schon auf Grund der tragischen Umstände des Todes von Maarten Van Severen durch Lungenkrebs glänzenden Absatz und viele dieser Stücke bekommen auch in der Presse regelmäßig die ihnen zustehende Aufmerksamkeit. Es lohnt sich an dieser Stelle also ganz sicher ein detaillierter Blick in die interessante Biographie von Maarten Van Severen. Er wurde in der Handels- und Diamantenmetropole Antwerpen geboren und studierte in Belgien und zwar im Fachbereich Architektur an der renommierten Kunstschule in Gent. Erst relativ spät, nämlich im Jahre kommt er Maarten Van Severen schließlich zum Möbeldesign und entwirft entschlossen seine ersten Möbel und Produktkollektionen. Bereits ein Jahr später gründet Maarten Van Severen eine eigene Möbeldesign-Werkstatt für limitierte Kleinserien. Er griff dabei auf eine Kombination von klassischer Handfertigung und semiindustriellen Produktionsabläufen zurück.

Die Philosophie von Maarten Van Severen – Grundelemente neu definiert

Maarten Van Severen begnügte sich beim Möbel-Design und auch bei der Möbel-Produktion nicht mit bereits gedachten Gedanken und schon lange etablierten Produktionsabläufen. Wo immer sinnvoll strebte er stattdessen an eine unmittelbare und schlüssige Einheit von Design und Gestaltung einerseits und Fertigung und Produktion andererseits herzustellen. Dabei beschränkte sich Maarten Van Severen – vor allem in den Anfangsjahren, in denen er noch nach seinem ganz persönlichen Stil suchte – ganz bewusst auf sehr elementare und grundlegende Möbel, wie Tisch, Stuhl oder Regal. Auch die verwendeten Materialien versuchte Maarten Van Severen möglichst gründlich auf das Wesentliche herunterzubrechen. Dafür nahm er auch lange Recherchephasen und viele Neu- und Umkonstruktionen sehr gerne in Kauf. Die 1990er Jahre im Leben des Maarten Van Severen waren – neben reger designerischer Tätigkeit – vor allem von einige interessanten Lehraufträgen im In- und Ausland geprägt. Lehraufträge führten Maarten Van Severen unter anderem nach Helsinki, Maastricht, Kortrijk, Delft sowie in die katalanische Metropole Barcelona.

Weiter lesen