Marcel Wanders

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 128
    32 64 128
Filter
  • Hersteller
  • Preis
    30 - 3450
  • Farbe
  • Materialien
  • Größe
  • Formen
Scroll to top

Marcel Wanders – vom „Knotted Chair“ zu internationalen Großkunden

Das Jahr 1996 war die Geburtsstunde des „Knotted Chair“ von Marcel Wanders. In Design-Kreisen und unter Design-Kreisen wird das Schlagwort vom bahnbrechend neuen Design gerne etwas überstrapaziert, im Fall des „geknoteten Stuhles“, was „Knotted Chair“ ja ins Deutsche übertragen bedeutet, haben all diese Design-Enthusiasten aber ausnahmsweise vollkommen Recht. Mit diesem außergewöhnlichen Stuhlkonzept aus Karbon- und Aramid-Fasern, die auf spektakulär leichtfüßige Art und Weise zu einem sehr stabilen Geflecht verbunden wurden, schaffte der niederländische Designer Marcel Wanders auch ganz folgerichtig seinen internationalen Durchbruch als Designer. Ein Status, der es ihm heute ermöglicht reihenweise globale und bedeutende Kunden wie Cappellini, Cassina, Magis, Flos, British Airways und Boffi zu betreuen. Aber der Reihe nach:

Marcel Wanders: Studium, Firmengründungen und erste Erfolge

Marcel Wanders wurde in der niederländischen Kleinstadt Boxtel (Provinz Nordbrabant) geboren und gehört schon allein auf Grund seines Jahrgangs – 1963 – ganz klar zur mittleren Generation der international bekannten Designer. Sein Geburtsjahr hat er

 

übrigens mit einem so illustren Namen wie Claudio Bellini gemeinsam. Marcel Wanders verbrachte seine ersten Studienjahre allerdings nicht in seiner niederländischen Heimat sondern in Belgien. Dort studierte Marcel Wanders in Hasselt und Maastricht. Seinen Abschluss machte er allerdings im Jahre 1988 an der Arnheimer Kunstakademie und direkt nach dem Studium machte er sich auch umgehend als freier Designer selbständig. Nach einer dreijährigen Zwischenstation als Partner in einer Rotterdamer Design- und Consulting-Agentur gründete Marcel Wanders im Jahre 1995 schließlich seine eigene Firma für Design, das heute sehr bekannte und renommierte Design-Büro „Wanders Wonders“. Bereits kurze Zeit nach dieser Gründung schuf Marcel Wanders, wie bereits erwähnt, seinen aufsehenerregenden „Knotted Chair“ und auch ein weiteres Design-Objekt, dass zwar nicht zu den Design-Bestseller gehört, aber in jedem Fall das gewisse Etwas hat. Die Tischleuchte „B.L.O.“ von Marcel Wanders kann auf sehr besondere Weise an- und ausgeschaltet werden, und zwar durch Pusten, wie eine Kerze also! Bereits in verhältnismäßig jungen Jahren wurden Marcel Wanders übrigens auch schon die wohl höchsten Weihen für Produkt- und Möbel-Designer zuteil: Einige seiner besonders ausgezeichneten Werke finden sich mittlerweile in den „heiligen Hallen“ der Museen für moderne Kunst in San Francisco und New York.

Weiter lesen