Stefan Diez

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 128
    32 64 128
Filter
  • Hersteller
  • Designer
  • Preis
    50 - 2190
  • Farbe
  • Materialien
  • Holzart
  • Größe
  • Sitzplätze
  • Stuhlart
  • Merkmal
  • Formen
  • dimmbar
  • modulares System
Scroll to top

Stefan Diez – ein Mann mit Idealen

 

Zahlreiche Auszeichnungen hat Designer Stefan Diez seit 2003 für seine Produkte erhalten - darunter wichtige Preise wie den “Interior innovation award” der internationalen Möbelmesse imm cologne, den “Red Dot Best of the Best Award” und erst kürzlich 2012 den „Designpreis der Bundesrepublik Deutschland” in Gold für sein Produkt “Houdini”. Mit seinen Produkten und Gestaltungsideen hat sich Stefan Diez mittlerweile international einen Namen gemacht. Stefan Diez absolvierte zunächst einen Architekturlehrgang und eine klassische Schreinerlehre, bevor er für ein Jahr nach Indien ging. Dort widmete er sich seinem Hobby, das er zum Beruf machte, das heißt, er entwarf Möbel, die er danach auch selbst anfertigte. Zurück in Deutschland studierte er zunächst von 1996 bis 2002 Industriedesign an der Stuttgarter Akademie für Bildende Künste. Während seines Studiums war er bereits Assistent von Richard Sapper und arbeitete später für Konstantin Gric. Nach seinem Studium eröffnete er 2003 sein erstes eigenes Designstudio. Er entwickelte dort unter anderem Tableware, Taschen und Möbel.

Seit 2007 ist Stefan Diez an der HfG Karlsruhe Professor für Industrial Design.

Einfache Gestalt, großartige Wirkung. Stefan Diez möchte den Dingen auf den Grund gehen. Er selbst beschreibt seine Arbeit als nicht formalistisch. Er möchte vielmehr etwas über die Art und die Verwendungsweise der Dinge erfahren, die er entwickelt. So bezieht er in seine Betrachtungen beispielsweise auch den Herstellungsprozess mit ein und macht sich Gedanken darüber, welche Ansprüche die Benutzer an seine Produkte haben. Er ist in seiner Schaffensweise sehr präzise und möchte Dinge entwickeln, die in ihrer Gestalt einfach sind und doch alle Bedürfnisse erfüllen. Einen Namen machte sich Stefan Diez durch seine Serie “Shuttle” (2006), die er für Rosenthal-Thomas entwarf. Hierbei handelt es sich um eine Serie von Behältern für Küche und Esszimmer. Sie sind aus Glas gefertigt und werden mit elastischen Gummideckeln luft- und wasserdicht verschlossen. Es gibt beispielsweise Salz- und Pfefferstreuer, Milchkannen oder Behälter für Essig und Öl. Auch die Stuhlfamilie “CH04 Houdini”, die Diez 2008 erschuf, gehört zu seinen Vorzeigeprodukten. Nicht ohne Grund bekam er dafür den bereits oben erwähnten “Designpreis der Bundesrepublik Deutschland” verliehen. Diez arbeitet unter anderem mit Herstellern wie Authentics und Schönbuch zusammen und entwarf für sie großartige Produkte, die bei design-bestseller.de erworben werden können. Weiter lesen