Stefano Giovannoni

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 128
    32 64 128
Filter
  • Preis
    140 - 480
  • Farbe
  • Größe
  • Stuhlart
Scroll to top

Stefano Giovannoni

Der Norditaliener Stefano Giovannoni, 1954 in La Spezia geboren, studierte Architektur in Florenz. Seit 1979 lehrte und forschte er dort auch selbst. Auch an der Domus Academy in Mailand sowie der Università del Progetto in Reggio Emilia nahm er Lehraufträge an. Heute lebt und arbeitet Giovannoni als vielfach ausgezeichneter Architekt, Industrie- und Interieur-Designer in Mailand. Zusammen mit Guido Venturini gründete er dort 1985 das Studio „King Kong“ zur Erforschung von Architektur und dem Design von Gebrauchsgegenständen, Innenräumen und Mode. Seine originellen Entwürfe fertigte er für renommierte Unternehmen wie Alessi, Flos, Magis, Cappellini, Seiko, Siemens und Saab. Die eigenwilligen Arbeiten von Giovannoni konnten schon in vielen internationalen Ausstellungen bewundert werden, und sind in den permanenten Sammlungen des Centre Georges Pompidou in Paris und im MOMA in New York vertreten.

Ein Ausnahmetalent

Das Industriedesign hat Stefano Giovannoni im Blut. Er versteht es wie kein anderer, die allgemeine Stimmung in der Gesellschaft zu erfassen und sein Design darauf einzustimmen. Er schafft es, Themen wie die Globalisierung und die Rolle des chinesischen Marktes in die Gestaltung seiner Produkte aufzunehmen. Für Entwicklung der Serie OrienTales, hergestellt von Alessi, lies sich Giovannoni zum Beispiel von der

 

chinesischen Kunst im Nationalen Palastmuseum in Taiwan inspirieren. Hinter den von ihm entworfenen Designs steckt immer mehr als nur eine unkonventionelle Formgebung und oft prächtige Farbenvielfalt.

Die Zusammenarbeit mit Alessi und Magis

Besonders mit Alessi verbindet Giovannoni eine langjährige und enge Zusammenarbeit. Für das bekannte im Piemont ansässige Unternehmen entwarf er äußerst erfolgreiche Produkte, inklusive der beiden Serien Girotondo und Mami. Girotondo, eine Kollaboration mit Venturini aus den 90er Jahren, umfasst zahlreiche Haushalts- und Gebrauchsgegenstände aus Metall und Kunststoff im charakteristischen farbenfrohen Stil der beiden in dieser Zeit des wirtschaftlichen Booms; Mami, eine Kochtopfserie die unter Eindruck der Wirtschaftskrise und des Irakkriegs entstand, orientiert sich an der klassischen Form aus Edelstahl und ist darauf konzipiert, sich lange am Markt zu behaupten. Für Magis entwickelte Giovannoni das modulare Regalsystem Boogie Woogie. Die einzelnen Elemente aus glänzendem ABS sind stapelbar und erlauben eine Rücken an Rücken Zusammenstellung. Ob flexibles Mobiliar oder einen kleinen Helfer im Haushalt, entdecken Sie das grandiose Design von Stefano Giovannoni in unserem Sortiment auf design-bestseller.de!

Weiter lesen