Unsere Top-Hersteller

Alle Hersteller

USM Haller, Vitra, HAY, Foscarini, Thonet oder Moormann:

Die Liste legendärer Möbelhersteller ist lang und ließe sich weiter fortsetzen. In der Geschichte des modernen Designs haben zahlreiche Firmen ihre unverwechselbaren Spuren hinterlassen. Und die faszinierende Reise durch die Welt herausragender Möbelproduzenten führt in unterschiedliche Regionen Europas: nach Deutschland, Österreich, Skandinavien oder Italien.

Thonet, eine Familientradition

Zu den legendärsten Herstellern aus dem deutschsprachigen Raum zählt ohne Frage das ursprünglich in Wien gegründete Familienunternehmen Thonet, dessen Gründung auf das Wirken der Design-Ikone Michael Thonet zurückgeht. Der Tischlermeister Thonet, geboren 1796 im pfälzischen Boppard, gilt als absoluter Pionier der Möbelproduktion und hat nicht zuletzt die Holzbiegetechnik entscheidend verfeinert. Im Umfeld des Fürsten Metternich in Wien entwickelte Thonet den sogenannten Wiener Cafehaus Stuhl, der bis heute in keiner Ausstellung modernen Möbeldesigns fehlen darf. In den 30er Jahren konnte sich die Firma dann mit der Herstellung innovativer Stahlrohrmöbel der Bauhaustradition hervortun. Nicht zuletzt die Zusammenarbeit mit bedeutenden Designern dieser Epoche - Mart Stam oder Marcel Breuer – begründete den Weltruhm von Thonet.

Das geniale Möbelsystem USM Haller

Nicht ganz so alt, aber nicht weniger legendär ist das Möbelsystem USM Haller, das im schweizerischen Münsingen hergestellt wird. USM Haller besteht aus verchromten Stahlrohren und unterschiedlichen Baugruppen, die als Universalmöbel an verschiedensten Orten wie Arztpraxen oder Anwaltskanzleien zum Einsatz kommen.

 

USM Haller wurde mehrfach ausgezeichnet und 2001 in die permanente Ausstellung des Museum of Modern Art in New York aufgenommen.

Rolf Fehlbaum, Charles & Ray Eames und vitra

Ein weiterer Hersteller, der für hochwertigste Qualität und innovative Entwürfe steht ist der schweizerische Familienbetrieb Vitra. Vitra produziert Möbel von zahlreichen Designern von Weltrang: Charles und Ray Eames, Verner Panton, Antonio Citterio und Ronan und Erwan Bouroullec. Wer sich für Möbel von Vitra entscheidet, entscheidet sich für klassisches und zeitloses Design. Gleiches gilt für Möbel aus dem Hause Moormann. Das feine Unternehmen wurde von dem Autodidakten Nils Holger Moormann gegründet, der als eine der prägenden Figuren des „Neuen Deutschen Designs“ gilt. Moormann produziert ihre innovativen Möbel in direkter Nähe zum wunderschönen Chiemsee, vielleicht ein Grund für die inspirierenden Werke dieser Firma.

Rolf & Mette HAY und die Erfolgsgeschichte des About a Chair 22

Neben Thonet, Moormann und Vitra zählt der vergleichsweise junge Hersteller HAY heute zu den wichtigsten Größen im Bereich der Sitzmöbel. Während Thonet und Vitra nicht zuletzt die herausragenden Entwürfe von alten Design-Ikonen wie Eames, Breuer oder Stram produzieren, knüpft HAY an das skandinavische Design der 50er und 60er Jahre an und versucht dieses zeitgemäß zu deuten. Schon heute einen Platz in den Geschichtsbüchern hat dabei der Stuhl About a Chair AAC 22. Dieser Stuhl wurde von dem dänischen Designer Hee Welling entworfen, überzeugt durch seine unprätentiöse Wirkung und schreibt die lange Tradition hochwertiger skandinavischer Möbel fort.

Weiter lesen