Kartell Componibili

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 128
    32 64 128
Filter
  • Preis
    30 - 120
  • Farbe
Scroll to top

Containermöbel auf Italienisch – Componibili von Kartell

Componibili von Kartell ist ein Designklassiker mit einer langen Tradition. Das modulare Aufbewahrungsmöbel mit der runden, säulenartigen Form wurde 1967 von Anna Castelli-Ferrieri für Kartell, das Unternehmen ihre Ehemannes Giulio Castelli, entworfen und hat seitdem international Anerkennung für sein prägnantes und innovatives Design erhalten. Kartell und Componibili sind untrennbar miteinander verbunden. Der Name des italienischen Design-Unternehmens ist eng verwoben mit dem Durchbruch von modernen und zeitgemäßen Designmöbeln aus Kunststoff, zu denen ganz klar auch die Kartell Componibili Kollektion zählt. Ein Componibili erkennt man einfach auf den ersten Blick. Castelli-Ferrieri und der Hersteller Kartell konnten vor fast 50 Jahren noch nicht ahnen, dass sie mit dem kompakten Containersystem einmal ein Designermöbel entwickelte, dass inzwischen selbst zur ständigen Ausstellung des MoMa in New York und des Centre Pompidou in Paris gehört.

Componibili ist ein echtes Platzwunder

Das moderne Containermöbel ist aber vor allem in privaten Räumen zu finden. Besonders häufig stehen die stapelbaren Elemente als Nachttisch im Schlafzimmer, aber auch in Küche und Bad kommt das kleine Aufbewahrungsmöbel oft zum Einsatz. Es ist platzsparend und bietet selbst auf kleiner Fläche viel Stauraum. Componibili, was übersetzt so viel heißt wie Baukastenmöbel, gibt es mit unterschiedlich vielen Elementen – einfach, mit zwei bzw. drei Regalelementen. Der Container mit nur einem Element ist außerdem in zwei verschiedenen Höhen bei uns erhältlich. Alle Module der Kartell Componibili Kollektion bestehen aus spritzgegossenem, schlagfestem ABS Polymere und wird von Kartell in sieben verschiedenen Farben angeboten.
Durch die raffinierten, dem runden Design angepassten Schiebetüren lassen sich die Fronten der einzelnen Fächer schließen. Der Clou des Kartell Componibili Modulsystems aber ist die Stapelbarkeit der einzelnen Container. Die mehrteiligen Möbel sind durch einen Gummiring am Boden eher bedingt für das Übereinanderstapeln geeignet, anders bei den speziellen Containern mit nur einem Fach. Diese sind oben offen und können deshalb problemlos übereinander gestellt werden. Geschlossen wird das Modul mit einem weiteren Element oder mit einer Abschlussplatte.

Die Designerin hinter dem Produkt: Anna Castelli Ferrieri

Die Designerin Anna Castelli Ferrieri war die Ehefrau des Gründers der Designfirma Kartell. Sie hatte schon in jungen Jahren Kontakt zu Intellektuellen wie Thomas Mann oder James Joyce. Auch Le Corbusier war sie bekannt. Nachdem Ferrieri Architektur studiert hatte, gab sie eine eigene Architektur-Zeitschrift heraus und eröffnete ihr eigenes Studio. Nachdem Ihr Ehemann Giulio Castelli 1949 das Designlabel Kartell gegründet hatte, wurde Anna Castelli Ferrieri dort Chefdesignerin. Sie hatte auch das Fimengebäude entworfen.
Die Container Kartell Componibili enthalten somit die ureigene „DNA“ der Marke Kartell. Nicht umsonst sind es diese Möbelstücke, die bis heute so produziert werden, wie sie einst von Anna Castelli Ferrieri entworfen wurden. Die vielseitig verwendbaren, runden Container der Designerin werden heute nicht nur weltweit als Möbel genutzt, sondern sind wertvolle Exponate des Museum of Modern Art sowie des Centre Pompidou in Paris. Man könnte somit behaupten, dass die Componibili Container von Kartell echte Designikonen sind, die bis heute ihresgleichen suchen.

Kartell Componibili: Preise

Kartell gehört heute zu den berühmtesten Marken für Designermöbel weltweit. Die Beliebtheit der Möbelstücke ist zum einen durch die besonderen Formen und Farben begründet und zum anderen durch die hohe Funktionalität der Möbel. Jedem Produkt von Kartell ist zudem eigen, dass es exzellentes Design zu einem erschwinglichen Preis bietet. Diese Tatsache gilt auch für die Componibili Container, die in der Ausführung mit einer Tür schon für weit weniger als 100 Euro erhältlich sind.

Alternativen zu diesen Containern

Wer praktische Designermöbel im Modulsystem zu schätzen weiß, wird in einem USM Haller Container eine mögliche Alternative zu den Componibili sehen. Während Kartell jedoch auf einen langlebigen und leichten Kunststoff setzt, vertraut man bei Haller sehr robustem Metall und einem ebenso robusten Verbundstoff. Doch ebenso wie die Kartell Container erfreuen sich USM Haller Produkte schon seit vielen Jahrzehnten einer konstant hohen Nachfrage. Eine ganz andere Version modularer Einrichtung bietet Muuto mit Stacked. Das Designerlabel setzt im Gegensatz zu Kartell auf kubische Formen und Holz. Zugleich bietet Muuto große Freiheit und spricht vor allem auf Individualität bedachte Kunden an.
Für USM Haller ebenso wie für Muuto gilt, dass die Möbel bei weitem nicht so flexibel eingesetzt werden können wie Kartell Kunststoff-Regale.

Mit welchen Möbeln kann ich Kartell Componibili kombinieren?

Kartell ging und geht mit der Verwendung von Kunststoff für Einrichtung immer noch einen sehr eigenen Weg. Doch tatsächlich sind gerade die Componibili Container sehr flexibel, was die Kombination mit anderen Möbelstücken angeht. Vermutlich mag es an ihrer einzigartigen Konstruktion und ihrer freundlichen Erscheinung liegen, dass sie perfekt mit Holzmöbeln oder anderen Kunststoffmöbeln kombiniert werden können. Wie wäre es zum Beispiel mit einer HAY Mags Couch und einem Componibili in Schwarz? Oder würde sich die strenge Form und das ironische Design eines jankurtz Möbel nicht mit einem Container von Kartell „vertragen“? Grundsätzlich gilt: Wer sich für diese Produkte entscheidet, besitzt genügend Kreativität und Mut zum Außergewöhnlichen, dass sich passende Konstellationen wie von selbst ergeben werden.

Jetzt Kartell Componibili online kaufen - viele Ausführungen, über 100 Jahre Erfahrung, schnelle Lieferung und kostenlose Beratung bei design-bestseller.de, Ihrem Fachhändler für Original-Designermöbel im Internet.

Weiter lesen