Vitra Lounge Chair

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 128
    32 64 128
Filter
  • Preis
    6290 - 7490
  • Farbe
  • Materialien
  • Größe
Scroll to top

Eames Lounge Chair: Ein Sessel von Weltrang

Er ist der Sessel schlechthin, der Eames Lounge Chair. Kaum ein Möbel des 20. Jahrhundert geniesst einen solch ikonischen Status wie der Designersessel von Charles und Ray Eames. Mehrjährige Entwicklungsarbeit und die für das Ehepaar Eames typsisch hohen Qualitätsanforderungen brauchte es, bis diese große Sitzgelegenheit das Licht der Welt erblicken sollte. Im Jahr 1956 als Geschenk für den Familienfreund und Regisseur Billy Wilder entworfen und gefertigt, wurde das Möbel mit dazugehöriger Ottomane innerhalb kürzester Zeit zu einem der bekanntesten Designklassiker unserer Zeit.

Vitra Lounge Chair - Clubsessel völlig neu gedacht

Vorbild für den Lounge Chair ist der klassische englische Clubsessel, so besagt es die Legende. Charles Eames soll den Lounge Chair als moderne alternative zu dem eher traditionellen und bequemen Sitzmöbel entworfen haben. Komfort und die ausladenen Proportionen sollten erhalten bleiben, allerdings wollte er moderne Materialen und Produktionsmethoden verwenden. Die drei Schalenelemente des Loungers bestehen aus geleimtem, erhitzen und gepressten Furniersperrholz. Das besondere: die Rückenschalen sind zweidimensional gebogen. Die Holzschalen sind mit lederbezogenen Kissen gepolstert. Ein Druckgegossener Aluminiumfuß bildet die Basis des Sessels, der sich darauf flexibel drehen lässt. Die einzelnen Bauteile des Sessels sind fest miteinander verbunden, lassen sich aber dank des innovativen, eigens vom amerikanischen Designerehepaar entwickelten Befestigungssystems einfach mit einem Schraubenschlüssel zusammen- bzw. auseinanderbauen. Und trotzdem oder vielleicht gerade deshalb ist der Lounge Chair von Vitra das komplexeste Sitzmöbel aus dem kreativen Œuvre der Eameses.

Hochwertige Materialien + geniales Design = Eames Lounge Chair

Der Lounge Chair ist eine gelungen Kombination aus Leder, Sperrholz und Aluminium – ein zeitloser Designklassiker der damals wie heute den Geschmack der Zeit trifft. Es orientiert sich nur bedingt an vergangenen Formen, vielmehr hat das Möbel einen ganz eigenen, fast schon maskulinien Stil, der höchsten Ansprüchen in Sachen Komfort, Form und repräsentativem Auftreten genügt. Hochwertige Materialen, handwerkliches Können und congeniales Design sind im Eames Lounge Chair miteinander vereint und gehen Hand in Hand mit dem Selbstverständnis des Schweizer Möbelherstellers Vitra. In Kombination mit der Ottomane ermöglicht der Lounge Chair ein optimales Sitzerlebnis. Doch der Eames Lounge Chair ist nicht einfach nur ein Sitzmöbel, er ist eine Investition und eine Anschaffung fürs Leben. Das erklärt dann auch, warum der bequeme Sessel in kürzester Zeit zu einer festen Größe in den Wohnräumen designaffiner Menschen avanciert ist – und dort auch weiterhin zu finden sein wird. Es ist die Verbindung von moderner, technisch ausgereifter Struktur und luxuriösem Sitzkomfort, die aus dem Sessel ein preisgekröntes Statussymbol macht.

Ursprünglich nur in einigen wenigen Variationen erhältlich, gibt es den Lounge Chair mit Ottomane aktuell bei design-bestseller.de in verschiedenen Holz- und Lederausführungen. An den hohen Ansprüchen an Material und Verarbeitung hat das erweiterte Sortiment allerdings nichts geändert.

Ray und Charles Eames - das kreative Designerpaar hinter dem Lounge Chair

Heute werden Charles und Ray Eames mit Fug und Recht zu den wichtigsten Designern des 20. Jahrhunderts gezählt. Die beiden waren nicht nur verheiratet, sondern auch bei Ihren Designentwürfen ein Paar. Nach ihrem Studium, bei dem Sie sich in den 1940er-Jahren kennengelernt haben, entwarfen die US-Amerikaner zahlreiche Möbel. Das Besondere dabei war, dass diese Möbelstücke nicht einfach nur wirtschaftlichen Erfolg für alle Beteiligten bedeuteten, sondern die Produkte nachhaltig zur Entwicklung des modernen Designs beitrugen. In Los Angeles entstanden schließlich zahlreiche Klassiker des modernen Produkt- und Möbeldesigns, die bis heute immer wieder aufgelegt werden. Zu den eindrucksvollsten Beispielen der Arbeit von Charles and Ray Eames gehört zweifellos der Lounge Chair, der heute in Europa von Vitra vertrieben wird.

Alles, was Sie zur Herstellung dieses besonderen Designersessels wissen müssen

Der Lounge Chair von Vitra wird aus mehreren Schalen aus Schichtholz gebildet. Diese Schalen bilden die Sitzfläche, die Rückenlehne sowie die Stütze für den Kopf. Den nötigen Komfort liefern Lederpolster, die auf den Schalen befestigt werden sowie eine Polsterung der Armlehnen. Seine Standfestigkeit erhält der Stuhl durch einen fünfsternigen Fuß aus Aluminium in Chrom oder Schwarz. Ursprünglich wurde für den Stiel Palisander aus Brasilien verwendet. Allerdings existiert seit 1968 ein Ausfuhrverbot dafür. Aus diesem Grund wurde später Santos Palisander verwendet. Nach einer Überarbeitung fand auch Nussbaumholz sowie Kirschbaumholz Anwendung. Das Holzfurnier stammt heute aus nachhaltiger Waldwirtschaft. Nachhaltig sind auch die übrigen Bauteile, die zu mehr als einem Viertel recycelt werden können oder selbst aus Recyclingmaterial stammen.

Die Story zu diesem Sessel

Der Eames Lounge Chair soll auf einen Wunsch von Billy Wilder zurückgehen. Der Legende nach hat er sich einen modernen und bequemen Sessel gewünscht. Diesen Wunsch haben Charles und Ray Eames schließlich 1956 aufgegriffen und den Lounge Chair entworfen. Allerdings ist nicht genau geklärt, ob Billy Wilder tatsächlich alleiniger Initiator des Stuhls war. Allerdings besaß er später den ersten Prototyp des Lounge Chairs. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass Vitra den Kunstschaffenden im Rahmen einer Werbekampagne in den 1980er-Jahren im Stuhl sitzend präsentiert.

FAQ zum Eames Lounge Chair

  • Kann der Ottoman zum Lounge Chair auch separat gekauft werden?

Ja, Sie können den Ottoman bei design-bestseller.de selbstverständlich auch einzeln kaufen. Bedenken Sie dabei lediglich, dass es zu farblichen Abweichungen kommen kann, wenn viel Zeit zwischen dem Sesselkauf und dem Erwerb des Fußteils liegt. Denn Holz ist ein natürliches Material, das sich im Lauf der Zeit optisch verändert und zum Beispiel nachdunkelt.

  • Gibt es den Lounge Chair in verschiedenen Größen?

Sie können den Vitra Lounge Chair bei uns in zwei verschiedenen Größen kaufen. Der Klassiker basiert auf dem Original von 1956, das Charles und Ray Eames entworfen haben und hat eine Höhe von 84 Zentimetern. Da die Körpergröße in den letzten Jahrzehnten durchschnittlich gestiegen ist, wurde der Lounge Chair entsprechend modernisiert und ist heute in eine XL-Version erhältlich.

  • Was hat es mit dem Herman Miller Lounge Chair auf sich?

Der von den beiden Eames entworfene Lounge Chair wird auf der ganzen Welt verkauft. Vitra hält die Vertriebsrechte an dem Sessel für Europa und den Mittleren Osten. Für die anderen Gebiete übernimmt Herman Miller den Vertrieb. Zugleich ist die US-Version etwas anders gebaut.

Awards für den Lounge Chair

Der Vitra Lounge Chair konnte einige Auszeichnungen gewinnen. Schon kurz nach seiner Präsentation wurde er auf der Triennale in Mailand prämiert. Im Jahr 2015, fast fünfzig Jahre nach seiner ersten Präsentation erhielt er den Interior Innovation Award. Außerdem ist der Eames Lounge Chair Bestandteil der permanenten Ausstellung im Museum of Modern Art (MoMA) in New York. Hiermit gehört das Produkt zu vielen weiteren Artikeln von Vitra, die den Weg als Design-Kunst-Objekt in die Welt der Museen gefunden haben. Es versteht sich von selbst, dass der Stuhl auch in Weil am Rhein im Vitra Design Museum zu finden ist.

Alternativen zum Vitra Sessel

Man könnte behaupten, dass der Vitra Eames Lounge Chair eine eigene Klasse an Wohlfühlsesseln geschaffen hat. Vergleichbare Möbelstücke wie dieses gibt es nicht. Eine Art modernisierte Reminiszenz ist der Grand Repos Sessel, den Antonio Citterio für Vitra entworfen hat. Das große und elegante Möbelstück ist mit Stoff- oder Lederbezug auch hier bei design-bestseller.de online erhältlich. Eine deutlich weniger opulente, aber dafür nicht minder bequemere Alternative wäre der Thonet S411. Seine schlichte, vom Bauhaus und den Freischwinger-Stühlen geprägte Ästhetik ist weniger raumgreifend.


Benötigen Sie noch Beratung beim Sessel-Kauf? Dann sind wir Ihnen gerne persönlich behilflich und beantworten Ihnen alle Fragen zum Lounge Chair am Telefon. Rufen Sie uns einfach an! Setzen Sie auf ein Designer-Möbelstück der Extraklasse und kaufen Sie hier den Original Vitra Eames Lounge Chair in vielen verschiedenen Varianten auch mit Ottomane online.

Weiter lesen