waestberg-nendo-w132

Wästberg

  • Sortieren nach: Topseller
    Lieferzeit Topseller Name Preis absteigend Preis aufsteigend
  • Artikel pro Seite: 64
    32 64 128
Filter
  • Designer
  • Preis
    150 - 4260
  • Farbe
  • Materialien
  • Größe
  • Lieferzeit
  • Formen
  • Dimmbar
Scroll to top

Wästberg – Licht rückt wieder näher an den Menschen

Oft ist es das Privileg der Jugend, mit gewohnten Dingen brechen zu wollen, Veränderung zu fordern und althergebrachte Prinzipien neu denken zu wollen. Und manchmal wollen junge Menschen in die Fußstapfen der älteren treten und doch einiges anders machen. So in etwa muss es auch Magnus Wästberg gegangen sein. Bereits sein Vater produzierte in Schweden Leuchten. Der Senior verstand Licht noch eher als leistungssteigerndes Gestaltungsmittel, frei nach dem Motto: Viel hilft viel. Sein Sohn aber entwickelte schon früh ein anderes Verhältnis zu Licht und Leuchten. Und anstatt in den Betrieb des Vaters einzusteigen, gründete er 2008 sein eigenes Unternehmen – Wästberg.

Wästberg: Urvertrauen in Licht Urvertrauen in Licht

Den Grundstein für die Wästberg Leuchten bildet die Vision des Firmengründers. Magnus Wästberg will Licht und Beleuchtung anderes verstanden wissen als wir es bisher tun. Das Licht in unserem Zuhause soll Wärme ausstrahlen, Sicherheit. Und es soll wieder näher an den Menschen heranrücken. Ein bisschen so wie das Feuer in den Höhlen der frühen Menschen. Licht soll dem Menschen die Augen öffnen, anstatt ihn zu blenden. Atmosphäre sollen die Wästberg Lampen schaffen, keine sterilen Räume mit kühlem Licht von Oben. Die Lichtlösungen wollen uns zurückführen in eine Welt in der es noch nicht ständig um Effektivität und Leistungssteigerung ging. Und das, ohne die Zeit zurückdrehen zu wollen.

Der moderne Mensch und eine ursprüngliche Idee

Auch auf moderne und innovative Ideen und Materialien wird bei keiner Wästberg Leuchte verzichtet. Für die Leuchten holt der schwedische Hersteller immer wieder bekannte Designer ins Boot. Denn eines hatte der junge Magnus Wästberg nie verstanden. Warum geben schöne Leuchten schlechtes Licht? Und umgekehrt: Warum geben die scheußlichsten Lampen das beste Licht ab? Das muss nicht sein. Für die ersten Leuchten von Wästberg wurden deshalb Designer engagiert, die Vision und Ideale mit dem jungen Gründer teilten. Zu den Designern zählen Nendo, Ilse Crawford und Claesson Koivisto Rune, um nur ein paar zu nennen.

Das Wästberg Manifest

Raumlicht kommt typischerweise in erster Linie von oben. Deckenleuchten, die den ganzen Raum erhellen sind Standard, aber gemessen an der Geschichte des Lichts, noch relativ jung. Viel älter ist die Verwendung von Kerzen und Öllampen in direkter Nähe zum Menschen. Die modernen Leuchten von Wästberg sollen die generelle Raumbeleuchtung durch direkte Beleuchtung ersetzen. Das neue direkte Licht soll alle Vorteile einer Arbeitsleuchte bieten, gleichzeitig aber ein breites Einsatzfeld abdecken. Außerdem soll das neue direkte Licht mit energieeffizienten Leuchtmitteln funktionieren, möglichst nicht blenden und individuell einstellbar sein.

W 153 von Inga Sempé für Wästberg

Für den schwedischen Hersteller Wästberg hat die französische Designerin Inga Sempé inzwischen eine kleine Kollektion an Leuchten entworfen. Ihr bisher humorvollster Coup ist die w153 Multifunktionsleuchte, die einem längst vergessen geglaubten Alltagsobjekt neues Leben einhaucht. Mit ihrem flachen Fuß kann die kleine Leuchte mit dem großen Schirm auf geraden Oberflächen stehen. Sie kann auch an der Wand verschraubt werden. Und mit der Klemme lässt sich das clevere Lichtobjekt überall sonst festklippen. Damit ergibt sich für sie ein breiter Einsatzbereich, angefangen von der atmosphärischen Tischleuchte, bis hin zur Klemmleuchte am Bücherregal oder Fensterbrett.

w153

W 182 - eine Pille für gutes Licht

Was die Wästberg Leuchten so besonders macht, sind elegante, wohlproportionierte Formen, schöne Farben und die Verwendung hochwertiger Materialien. All diese Kriterien treffen auch auf die w 182 pastille zu. Ohne Schnickschnack liefert die von Sam Hechts und Kim Colins designte Leuchtenfamilie gutes Licht. Die solide, langlebige Tischleuchte sorgt am Arbeitsplatz für gleichmäßige, blendfrei ausgestreute Beleuchtung. Für sicheren Stand hat man die zwischen einer Bodenplatte, Klemme oder Pin.

w182

Die modernen Leuchten des jungen Labels Wästberg werden in enger Zusammenarbeit mit bekannten und talentierten Designern, Lichtexperten und Architekten entworfen. Sie haben zahlreiche Preise und Auszeichnungen gewonnen für ihre gekonnte Kombination von ästhetischer Formgebung, modernster Technologie und Ressourcen schonendem Materialeinsatz. Entdecken Sie die kleine, aber feine Welt an schwedischen Leuchten in unserem Online Shop.

Weiter lesen